Auf ein Neues!

Hallo Leute,

sorry, dass das hier so lange so ruhig geblieben ist. Aber ich habe tolle Ausreden:
Mein Hund hat die vorgeschriebenen Blogbeiträge gefressen. Es gab nicht wirklich was zu berichten. Ich habe keine politische Meinung mehr. Oder nie gehabt. Geht auch.

Aber die beste Ausrede ist immer noch die: es ist so viel passiert, und ohne berichtenswerte Ergebnisse, dass … naja. So ein Zustand ist echt unbefriedigend.

Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt, dass es in der politischen Sphäre doch ganz anders zugeht, als in den gemütlichen Faktenwerken der wissenschaftlichen Hintergrundarbeit. Vieles bleibt im Schweben und wird sich nie wirklich lösen, sondern nur verändern.
Klingt schwulstig? So ist es auch. Doch langsam fang ich an, das zu mögen 🙂

  • Im Bezirksrat habe ich mich soweit eingearbeitet. Hier heißt es, die Kommunikation von meiner Seite noch zu verbessern. Euch die Themen näher bringen und die Mischung zwischen informieren und erläutern hinzubekommen. Das trifft auch auf die Zusammenarbeit mit den anderen Ratsmitgliedern zu und natürlich auch auf die in der Partei selber.
  • Im Regionalverband bleibt es leider immer noch unklar. Den Zusammenschluss zu einer Linken/Piraten-Fraktion will man nicht akzeptieren. Da bleibt wohl nur noch der rechtliche Weg.

Und sonst?

Politik findet nicht in den Räten statt. Sie ist das Schmiermittel zwischen den Dingen, die man mit anderen Menschen umsetzt.
Das wird auch mein Motto für das nächste Jahr sein: einfach mal #GemeinsamGutesTun.

Deshalb wird die Seite auch ein neues Design bekommen und ich werde euch Infos strukturierter zur Verfügung stellen können. Ihr könnt gespannt sein!

Achja, einen Wermutstropfen gibt es: mein heißgeliebtes Magenta wird gerade von der FDP gekapert…  Wir werden sehen, wem die Farbe besser steht. So.